Jump to content



Produktentwicklung

Produktentwicklung und Systemtechnik

Bei Produktionsfirmen, in denen die Software eine zentrale Rolle spielt, trägt Serena entscheidend zur Koordinierung von Produktentwicklungs-Prozessen, zur Reduzierung von Fehlkommunikationen und Verzögerungen sowie zur Optimierung des gesamten Produktentwicklungs-Lebenszyklus bei. Der prozessorientierte Ansatz von Serena erleichtert die Orchestrierung von Hardware- und Software-Teams und trägt zur Optimierung des gesamten Produktlebenszyklus bei – von der Konzeptphase über die Entwicklung bis hin zur Lieferung. Im Bereich Forschung & Entwicklung lassen sich mit Serena Entwicklungsprozesse vernetzen, sodass Unternehmen von höherer Compliance, Qualität und Wirtschaftlichkeit profitieren.

Einige der weltweit renommiertesten Produktentwicklungs-Firmen konnten mit Serena bereits Folgendes erreichen:

  • Steigerung der gesamten Entwicklungsproduktivität um 40 %
  • Eliminierung von Fehlern und Nachbesserungsaufwand um 90 %
  • Reduzierung der Entwicklungszeiten um 50 %

Serena bietet mit Serena Dashboard, Serena Request Center, Serena Demand Manager, Serena Requirements Manager und Serena Development Manager verschiedene Lösungen für Produktentwicklungs-Unternehmen.

So bestehen Ihre Produkte und Prozesse jedes Audit
Mit Serena lassen sich dank integrierter Prozesse, Audit-Trails und Leistungsmetriken auch anspruchsvolle Standards unternehmensweit durchsetzen und zuverlässig einhalten. Die integrierten, einheitlichen und reproduzierbaren Prozesse sorgen für die Einhaltung interner oder gesetzlich vorgegebener Normen, wie z. B. DO-178B, ISO 26262 oder IEC 62304. Wenn Entwicklungsteams Aufgaben abschließen, Endprodukte liefern oder Änderungen vornehmen, lässt sich die Compliance anhand der integrierten Audit-Trails außerdem viel leichter belegen. Im Prozesslebenszyklus-Dashboard von Serena kann jeder sofort die wichtigsten Compliance- und Entwicklungsmetriken für alle Hardware- und Software-Tools überblicken. So können F&E-Unternehmen beispielsweise über das Serena Dashboard gleichzeitig die Daten mehrerer Tools im Blick behalten, wie z. B. die Entwicklungsumsatz-Zykluszeit im Serena Development Manager, fehlende Testdatensätze im HP Quality Center oder nicht genehmigte Änderungen an der Stückliste in Enovia von Dassault.

Dashboard-Screenshot

Die rollenbezogenen, vorkonfigurierten Leistungskennzahlen und Metriken von Serena erleichtern Produktentwicklungs-Teams die Einhaltung aller wichtigen Vorgaben. [Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.]

Nur das Beste ist gut genug
F&E-Unternehmen können mit Serena durch koordinierte Kommunikation, vereinheitlichtes Änderungsmanagement und wiederverwendbare Software-Komponenten ihre Produktqualität steigern. Dank des prozessorientierten Produktentwicklungs-Konzepts können separate Prozesse teamübergreifend koordiniert und Fehler bei der Kommunikation verhindert werden. Analog dazu sorgt der einheitliche Änderungsanfrageprozess von Serena tool- und teamübergreifend dafür, dass Fehler und der resultierende Nachbesserungsaufwand vermieden werden. Da die Änderungen zentral koordiniert werden, kann die F&E-Abteilung zeitnah Analysen zur Auswirkung der Änderungen für alle Produkte, Teams und Tools durchführen. Wenn beispielsweise der Burn-in-Test eines Prototyps fehlschlägt, werden die betroffenen Hardware- und Software-Teams automatisch benachrichtigt, unabhängig davon, ob sie das Serena System, Siemens TeamCenter oder ein anderes Produktentwicklungssystem nutzen. Serena stellt zudem projektübergreifend wiederverwendbare und gemeinsam nutzbare Software-Komponenten, Anforderungen und Ressourcen zur Verfügung, sodass die Teams nicht immer wieder „bei null“ anfangen müssen.

Dashboard-Screenshot

Serena bietet eine Komplettübersicht über alle Änderungen im gesamten Produktentwicklungs-Lebenszyklus. [Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.]

Mehr Flexibilität für Ihre globale Lieferkette
Produktionsunternehmen können dank den in Serena verfügbaren Automatisierungsfunktionen, Best-Practice-Paketen und der flexiblen Prozessunterstützung deutlich profitabler arbeiten. F&E-Teams können mit Serena Arbeitsschritte automatisieren und mithilfe von Warnmeldungen in Echtzeit die Prozesszusammenarbeit über die gesamte Lieferkette hinweg optimieren. Das Echtzeit-Benachrichtigungssystem hält alle Beteiligten über abgeschlossene oder kommentierte Arbeitsschritte auf dem Laufenden. Die Best-Practice-Pakete für F&E-Teams umfassen Prozesse, Software-Komponenten und Ressourcen, die so die Gestaltung einer leistungsstarken Entwicklungskette unterstützen. Der entscheidende Vorteil des prozessbasierten Konzepts von Serena liegt darin, dass damit alle Projekte unabhängig von der Produkt-Entwicklungsmethode abgewickelt werden können – sei es V-Modell, Phase-Gate, agiler oder Hybrid-Ansatz.

Analyst Perspectives

rhs-inner-whitepaper-img2.gif

Analyst Acclaim for Serena ALM

Read what Gartner,
Ovum and Others Say
about Serena

Download Now

Forrester Wave for ALM

alm-wave-icon.jpg

Forrester Names Serena a Leader

 

Read It Now

Solution Brief

Orchestrated
Product Development
Solution Brief

Download Now!

Presse

Upcoming Events

Latest Tweets


    Warning: file_get_contents(http://search.twitter.com/search.json?q=from:SerenaSoftware): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 401 Unauthorized in /home/serena/public_html/themes/serena-theme/common/right-side-news-events-tabs.php on line 88

    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/serena/public_html/themes/serena-theme/common/right-side-news-events-tabs.php on line 94

Kontaktieren Sie Serena

Serena Software GmbH

Konrad-Adenauer-Ufer 5-7
50668 Köln
Anfrageformular
Tel: +49 (0) 221 8282 9223

E-Mail an Serena senden
deinfo@serena.com

Serena folgen

Serena Software GmbH