Jump to content



Serena Release Manager

Release Vault

Einen sicheren Pfad in die Produktion erstellen und verwalten

Scheduling Deployments with Release Vault Screenshot

[Zum Vergrößern anklicken] Terminfestlegung von Deployments mit Release Vault

Serena Release Vault stellt für alle neuen Anwendungen und Anwendungsänderungen unabhängig von der Entwicklungsplattform einen gemeinsamen und sicheren Pfad bis zur Produktion bereit und gewährleistet, dass ausschließlich genehmigter und geprüfter Code in die Produktionsumgebung gelangt. Serena Release Vault unterstützt Sie bei der gleichmäßigen Qualitätskontrolle des Codes und der Anwendungen, der Einhaltung von Vorgaben mithilfe automatisierter Prozesse und der Verfolgung sämtlicher Änderungen von der Erstellung des Quellcodes bis in die Produktion, völlig unabhängig davon, in welcher Entwicklungsanwendung der Code ursprünglich erstellt wurde. Die strikte Trennung von Rollen und Verantwortlichkeiten im Serena Release Vault sorgt dabei für die Gewährleistung, dass nur berechtigtes Personal Bereitstellungen terminieren und ausführen kann.

Release Vault

Bereitstellung auf heterogenen Plattformen

Serena Release Manager ist eine Release-Prozess- und Bereitstellungs-Management-Lösung, die die Freigabe von Anwendungen in die Cloud sowie auf Mainframe- und/oder verteilten Plattformen unterstützt.

Serena Release Vault bietet einen einheitlichen Bereitstellungsprozess mit einheitlichen Richtlinien, der sowohl verteilte (Linux, UNIX, Windows) als auch Mainframe-Plattformen unterstützt. Über eine zentrale Benutzerschnittstelle können Sie die Bereitstellung auf allen Servern verwalten, einschließlich Bereitstellungen, bei denen gleichzeitig Code auf Mainframe- und verteilten Systemen freigegeben wird.

Serena ChangeMan ZMF bietet umfassende, sofort einsatzbereite Release-Management-Funktionen für Mainframe-Systeme. Wenn Sie mit komplexen Software-Release-Prozessen befasst sind, vereinfacht Enterprise Release Option (ERO) die Verwaltung einer großen Anzahl von Änderungen und mehrerer simultan durchgeführter Releases durch die Konsolidierung von Migrationspfaden in eine integrierte Umgebung.

Weitere Informationen: