Jump to content



Serena Release Manager

Release-Kontrolle

Anwendungs-Releases planen, einteilen und koordinieren

Serena Release Manager bietet prozessbasiertes Anwendungs-Release-Management auf der Grundlage von Serena Business Manager (SBM). Die verschiedenen Release-Phasen können vor Erreichen der Produktionsumgebung mithilfe mehrerer so genannter "Release-Gates", darunter beispielsweise der "System Integration Test" (SIT) oder dem "User Acceptance Test" (UAT), verwaltet werden. Release-Kontrolle erleichtert die Verwaltung sämtlicher Änderungen — von dem Notfall-Release bis hin zu einem einfachen Patch oder sogar einem Haupt-Anwendungs-Release — in einem gemeinsamen Workflow, der für die strikte Einhaltung von Release-Richtlinien und -Prozessen sorgt.

DESCRIPTION Calendar Gant Chart

[Zum Vergrößurn anklicken] Release Calendar Gant Chart Ansicht.


Serena Release Manager unterstützt Ihr Unternehmen bei Folgendem:

  • Automatisieren Sie Anwendungs-Releases über verschiedene Entwicklungssysteme hinweg. Über die offenen, Web-gestützten Benutzeroberflächen von Serena ChangeMan ZMF oder Serena Dimensions CMkann Ihr Team Serena Release Manager für die Planung und Koordinierung von Release-Management-Aktivitäten über verschiedene Entwicklungssysteme hinweg einsetzen.
  • Behalten Sie immer alle Anwendungs-Releases und Release-Trains im Griff. Mithilfe des visuellen Release-Kalenders können Sie sämtliche Anwendungs-Releases über alle Release-Trains hinweg Monate und sogar Jahre im Voraus organisieren. Die Beteiligten werden im Voraus informiert und erhalten direkten Zugriff auf alle benötigten Informationen zum Status eines Releases.
  • Aufgaben können klar verteilt werden. Durch eine fein abgestufte rollen- und benutzerbasierte Sicherheitsstruktur können die Aufgaben für Mitglieder der Entwicklungs-, QA- und operativen Teams strikt voneinander getrennt werden.
  • Vorgaben werden leichter eingehalten. Serena Release Manager erfasst und verfolgt sämtliche Benutzer- und Systeminteraktionen. Sollten Fragen aufkommen — oder ein Audit anstehen —, können Benutzer mit ein paar Klicks den Verlauf einer Änderungsanforderung nachvollziehen oder ermitteln, wer bestimmte Release-Elemente genehmigt hat, und umgehend einen Bericht erstellen.

Weitere Informationen: