Jump to content



Serena Release Manager

Plug-ins

Plug-ins bieten grundsätzliche Verarbeitungsfunktionen sowie die Integration mit Fremdanbieter-Tools. Serena Release Automation wird mit Plug-ins für verschiedene übliche Deployment-Prozesse ausgeliefert und ist fertig verfügbar für eine breite Menge von Tools wie Middleware-Tools, Datenbanken und andere Deployment-Ziele.

 

Description-Plugin Steps

[Zum Vergrößern anklicken] Verfügbare Plug-in Schritte

Fremdanbieter-Tools verfügen über viele verschiedenste Funktionen und die Plug-in Integration wird realisiert, indem die Funktionen eines Tools in einfache, separate Schritte heruntergebrochen werden, die ein bestimmtes Verhalten hervorrufen. Ein Plug-in Step kann ein Tool oder verschiedene Funktionen in einem Tool aktivieren, wie z.B. das Extrahieren oder Einfügen von Daten.

Wenn Sie einen Plug-in einsetzen, um einen Komponentenprozess zu erstellen, können Sie die Schritte aus mehreren Plug-ins nutzen und die Steps schrittweise konfigurieren. So können Sie beispielsweise einen Prozess mit einem Plug-In für ein Source-Control-Tool erstellen, das eine Komponente auf einem Middleware-Server bereitstellt, und mit einem weiteren Plug-in, das einen Schritt konfiguriert, um die Komponente von dem Server zu entfernen.

Ein Komponentenprozess, der einen Plug-in Step enthält, erfordert einenProzessagenten. Wenn der Agent nicht mit dem Host-File-System oder -Systemprozessen interagieren muss, dann muss er sich auch nicht auf demselben Host wie die Zielressource befinden. Serena Release Automation ermöglicht den Download und die Installation zahlreicher Komponenten-Plug-ins. Das Plug-in-System ist offen und erweiterbar - Plug-ins können in jeder Sprache geschrieben werden.

Verfügbare Plug-ins

 

DESCRIPTION Plugins List

[Zum Vergrößern anklicken] Liste der verfügbaren Plug-ins.

 

 Weitere Informationen: