Jump to content



Serena Release Manager

Häufig gestellte Fragen

Unter welchem Betriebssystem funktioniert Serena Release Manager?
Serena Release Control funktioniert unter Windows, und Serena Release Automation sowie Serena Release Vault funktionieren unter Windows, Unix und Linux.

Welche Umgebungen werden von Serena Release Manager unterstützt?
Serena Release Manager unterstützt Windows-, Unix-, Linux- und z/OS-Umgebungen.

Was ist Release-Kontrolle?
Serena Release Manager bietet Workflow-Technologien (bereitgestellt von SBM), mit denen sich der Release-Management-Prozess koordinieren und zudem das Release-Management mit anderen IT-Prozessen verbinden lässt, z. B. Service-Management, Entwicklungsmanagement und Anforderungsmanagement. Es koordiniert die Testphase und die Genehmigung sämtlicher Code-Änderungen über den gesamten Release-Management-Prozess und bietet dabei durchgehende Transparenz.

Was ist ein Release-Vault?
Ein Release-Vault ist ein Speicher-Repository, das für alle Anwendungsartefakte einen sicheren Pfad in die Produktion bildet. In IT-Unternehmen arbeiten zahlreiche Entwicklungsteams parallel, die häufig unterschiedliche Entwicklungs-Tools und -Technologien in verschiedenen Entwicklungsumgebungen einsetzen. Serena Release Manager kann den Code aus allen Entwicklungsumgebungen aufnehmen und mithilfe einheitlicher QS-Phasen und -Gates einen einheitlichen, sicheren Pfad in die Produktion vorgeben. So wird sichergestellt, dass der gesamte Anwendungscode gleichmäßig getestet wird und höchste Qualität aufweist.

Ermöglicht Serena Release Manager Anwendungs-Release-Management für Mainframes?
Ja, mit Serena Release Manager können Sie Releases für Anwendungen planen, einteilen und automatisieren, die dann in Mainframe-Umgebungen, verteilten Umgebungen oder Umgebungen mit mehreren Plattformen ausgeführt werden. Sie können sämtliche Anwendungs-Releases, völlig unabhängig von der Plattform, über einen Prozess abwickeln.

Wie gut integriert sich die Lösung in andere Systeme?
Serena Release Manager integriert sich über die Integration-und Koordinierungsfunktionen von Serena Business Manager in andere Systeme, z. B. Entwicklungsumgebungen wie Subversion.

Was ist ein Release-Train?
Ein Release-Train ist ein veröffentlichter Zeitplan, der die Bereitstellungsfenster für die Produktionsumgebungen enthält. Im Serena Release Manager werden Release-Trains im Release-Kalender angezeigt, so dass alle Beteiligten — darunter Vertreter aus der Anwendungsentwicklung, IT-Betrieb, QS und Geschäftsleitung — problemlos den Verlauf geplanter Änderungen in die Produktion einsehen und verfolgen können. Jeder Release-Train kann mehrere Anwendungs-Releases enthalten und kann mehreren Release-Typen (Haupt-Release, Neben-Release und Notfall-Release) zugeordnet sein.

Was ist ein Anwendungs-Release?
Ein Anwendungs-Release ist entweder eine Reihe von Änderungen an einer bereits vorhandenen Anwendung oder eine vollständig neue Entwicklung. Im Serena Release Manager werden die Zeitpläne für die einzelnen Anwendungs-Releases in Release-Trains angezeigt.

Was ist ein Release-Paket?
Ein Release-Paket ist ein Teil einer Anwendung, der zu einem bestimmten Zeitpunkt erstellt, getestet und freigegeben wird. Serena Release Manager verfolgt mithilfe der Release-Trains die Verbindungen zwischen Release-Paketen und Anwendungs-Releases. So können Sie den Fortschritt eines Projekts besser nachvollziehen und die Vorgaben leichter einhalten.

Was sind Anwendungsbereitstellungsaufgaben?
Anwendungsbereitstellungsaufgaben sind die Schritte, die ausgeführt werden müssen, um Release-Pakete in den QS- und Produktionsumgebungen bereitzustellen. Dies wird üblicherweise manuell oder mithilfe von Skripts, die ständig aufwändig angepasst werden müssen, durchgeführt. In Serena Release Manager erfolgt dies automatisch, wodurch sich die Dauer der Anwendungsbereitstellung um mindestens 90% vermindert.

Weitere Informationen: